Aktuelle Infos der KAB

Rundbrief der kfd Bruchköbel
Bistum Fulda

Das Bistum Fulda (lat.: Dioecesis Fuldensis) befindet sich im Norden und Osten von Hessen und zu kleineren Anteilen im Nordwesten Bayerns mit Bischofssitz im Dom zu Fulda.

Das Bistum Fulda geht zurück auf die Klostergründung des heiligen Bonifatius im Jahr 744 an der Fulda im Gebiet der Karlmann-Schenkung. Bonifatius ernannte seinen Schüler Sturmius zum ersten Abt des Klosters Fulda.

Die heutige Leitung obliegt Bischof Heinz Josef Algermissen, der am 20. Juni 2001 von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Fulda ernannt und am 23. September in sein Amt eingeführt wurde. Im September 2002 wurde er zum Präsidenten von Pax Christi gewählt.

Unterstützt wird Bischof Algermissen vom Weihbischof Karlheinz Diez und Weihbischof em. Johannes Kapp, dem Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke und dem Offizial Domkapitular Prälat Prof. Dr. Lothar Wächter als Vertreter des Diözesanbischofs im Gerichtsbereich und als solcher Leiter des kirchlichen Gerichts des Bistums.

Mehr zum Bistum Fulda gibt es unter folgendem Link:

Bistum Fulda